Alle Ausführungen haben einen sehr geringen thermischen Widerstand von unter 4 °C/W, exzellente lm/W Werte sowie CCT-Selektionen von bis zu 2-Step-McAdam gemeinsam. Hi-CRI-Lösungen sind bis zu einem CRI von mehr als 98, bzw. mit bis zu 100 lm/W lieferbar. Der für eine gute Farbwiedergabequalität wichtige R9-Anteil ist mit Werten von über 80 bzw. über 90 sehr hoch.
Alle SMD-LEDs erreichen aufgrund einer patentierten Gehäusetechnologie einen Wärmeleitwert von rund 380 W/mK und reduzieren damit erheblich den Kühlaufwand. Der extrem hohe Wärmeleitwert erhöht beträchtlich die Lebensdauer der SYXEM® Hi-Power LEDs, denn nichts ist schädlicher für Hi-Power-LEDs als Wärme. Darüber hinaus werden für die Fertigung der LEDs fortschrittlichste Phosphorbeschichtungs- und Silikonlinsenformungsverfahren sowie bei den Micro-LEDs die CSP-FlipChip-Technologie verwendet. Die SYXEM® LEDs sind auf Wunsch mit einer Selektion von bis zu 2-Step-McAdam erhältlich und zeichnen sich durch eine exzellente Farbstabilität in Kombination mit einer extrem hohen Lumenbeständigkeit über die gesamte Lebensdauer aus. Für die Akzeptanz von Hi-Power-LEDs ist die Lichtqualität, hohe Lichthomogenität und eine exakte Farbtemperatur gefragt. All dies erfüllen die SYXEM® Hi-Power-LEDs in beeindruckender Weise.

Weltweit kleinste 500-mA-LED – MICRO-08
Die auf der CSP-FlipChip Technologie basierende SYXEM® Hi-Power LED der Serie MICRO-08 bietet in einem 1,08 x 0,8 mm Gehäuse bis zu 1,5 W (500 mA). Das sind exzellente Werte für eine superkleine Micro-LED, die darüber hinaus als weltweit kleinste LED mit 500 mA betrieben werden kann und über einen Abstrahlwinkel von 155° verfügt. Die Anwendungsbereiche der MICRO-08 sind nahezu unbegrenzt, genauso wie die möglichen CCT/Lumen/CRI-Kombinationen aller CONTOC SYXEM® Hi-Power-LEDs.

Klein und hoher Abstrahlwinkel – MICRO-15
Ein weiteres Produkt aus der MICRO-LED Serie von CONTOC ist die SYXEM® HI-Power LED MICRO-15. Die kleinste ihrer Art wird ebenfalls in CSP-FlipChip-gefertigt und bietet im Micro-SMD-Gehäuse von 1,5 x 1,5 mm eine Leistung von bis zu 3,6 W sowie eine Leuchtdichte von 13.000 lm/cm2. Durch die kleine Bauform und den Abstrahlwinkel von 150° eignet sich diese LED besonders für das Design von omnidirektionalen Lampen und Beleuchtungslösungen, sowie Industrial-, Consumer- und Medical-Lighting. Darüber hinaus dient die MICRO-15 auch als Basis für die individuell gestaltbaren Array Modulen aus der SYXEM® Produktpalette, die bis zu 12.800 lm erreichen. Die High-Voltage-Version aus der MICRO-15-Serie ermöglicht dem Kunden die bestmögliche Anpassbarkeit an seine Vorgaben. Der Winzling kann mit maximal 1000 mA betrieben werden. Auch für die MICRO-15 LED sind die Anwendungsbereiche nahezu unbegrenzt und lassen dem Entwicklungsingenieur sehr viel Inspiration, Spielraum und Flexibilität in der Verwendung offen. Die MICRO-15 LED ist auch als Hi-CRI-Version und in den Farben Rot, Gelb, Blau und Amber erhältlich. Mit den weiteren Keyfeatures wie 125 lm/W bei 350 mA und bis zu 300 lm beweist die MICRO-15 ihre Dominanz und Vielseitigkeit im CONTOC LED-Portfolio.

Flach und hoher CRI – MICRO-21
Abgerundet wird die MICRO-LED Serie von CONTOC durch die SYXEM® Hi-Power MICRO-21 LED im 2,0 x 1,6 mm SMD-Gehäuse. Sie zeichnet sich durch eine hohe Dimensionierungsvielfalt, höchste Qualität und ausgezeichnete elektrische Parameter aus. Die 0,75 mm hohe MICRO-21 Hi-Brightness Micro-LED eignet sich nicht nur zum Einbau in flache Applikationen. Mit der Farbtemperatur von 6500 K und dem CRI von 90 kann sie auch als Blitzlicht in Geräten wie Smartphones, Tablets und Digitalkameras verwendet werden.

Kompakt und effizient – LED 3535
Die SYXEM® LED 3535 vereint kompakte Bauform (3,5 x 3,5 mm) mit hoher Effizienz: Bei 5500 K liefert die SYXEM® HI-CRI-LED 110 lm mit einer Vorwärtsspannung von 3 V (350 mA). Erhältlich ist die SYXEM® LED Serie 3535 in Farbtemperaturen von 2700 K bis 6500 K. Für Anwendungen mit höheren Anforderungen an die Leuchtstärke kann der Ingenieur innerhalb der SYXEM® 3535 Serie sich für die Hi-Power/Hi-Brightness-Ausführung mit dem CRI-Wert von 70 und dem Wert von 125 lm/W (5000 K – 6500 K) entscheiden. Als Mittelweg zwischen Leuchtdichte und Lichtqualität bietet die Hi-Power SMD-LED 3535 mit dem CRI von 80 bei 113 lm/W (5000 K – 6500 K).

Hi-Power mit ansteuerbaren Farben – LED 5050
Zum CONTOC SYXEM® Hi-Power-LED Produktportfolio gehören Hi-Power SMD-LEDs der Serie 5050 im 5,45 x 5,45 mm Gehäuse mit Farbtemperaturen von 2700 K bis 5700 K und mit Leuchtstärken von 200 bis 1000 lm mit einem CRI von 70 und 80 an. Die R/G/B/A(W) SMD-LED 5050 Serie glänzt durch einzeln ansteuerbare Farben und ermöglicht dadurch eine individuelle Anpassung der Lichtfarbe an die Anforderungen der Anwendung. Es stehen zwei Versionen mit der Farbkombination Rot/Gelb/Grün/Amber und Rot/Gelb/Grün/Weiß zur Verfügung.

IR- und UV-LEDs
Abgerundet wird das LED-Komponenten-Sortiment durch IR-LEDs mit einer Wellenlänge von 840 nm bis 860 nm und UV-LEDs mit einer Wellenlänge von 390 nm bis 410 nm im 3535 Gehäuse.

Hohe Lichtströme auf minimalem Raum – Array-Module
Basierend auf der MICRO-15 ergänzen Array-Module in der Emitters-on-Board Technologie das Produktspektrum von CONTOC. Die neue leading-edge Lichteinheit mit enormen Lumenwerten auf geringstem Raum kann in runden, rechteckigen, sternförmigen, dreidimensionalen oder anderen an die Kundenbedürfnisse angepassten PCBs geliefert werden. Durch den enorm breiten Abstrahlwinkel der MICRO-15 LED von 150° können Array-Module ohne Schatten gefertigt werden, so dass die kleinen Array-Module perfekt in Beleuchtungsapplikationen integriert und auf die Kundenanforderungen abgestimmt werden können. Je nach Kundenanforderungen sind Ausführungen bis zu 170 W bei 1000 mA mit 12.500 Lumen realisierbar. Die mit den Lichttemperaturen von 3000 K und 5700 K lieferbaren Array Module zeichnen sich des Weiteren durch einen sehr niedrigen thermischen Widerstand und wahlweise Selektionen von bis zu 2sdcm (2-Step-McAdam) aus. Durch die FlipChip-Technologie lassen sich die Array-Module auch perfekt auf PCBs auflöten und verarbeiten. Dies erhöht deutlich die Ausbeute des Verwenders und reduziert die Kosten. Die Array-Module können auch in 4 voneinander unabhängigen Kanälen von 40 W in R/G/B/A oder R/G/B/W geliefert werden.

Next Generation LED
Durch verbesserte Halbleiter-Fertigungsprozesse wird die Next Generation LED-Serie basierend auf der CSP-Technologie im Vergleich zur MICRO-15 LED um nochmals 50 Prozent kleiner produziert werden können. Micro-LEDs mit einem extrem hohen C/P-Level können zukünftig in kleinsten Gehäusen angeboten werden.

Beratung unerlässlich
Durch das umfangreiche Produktspektrum und die unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten sollten Anwender bereits am Anfang einer Entwicklung die CONTOC Applikationsspezialisten konsultieren. Nur so kann der Anwender die günstigstmögliche Ausführung erhalten und dabei viel Geld sparen. Ein Beispiel dafür ist die MICRO-15 SMD-LED, die gerade aufgrund der CSP-FlipChip-Technologie und der vielfältigsten Kombinationsmöglichkeiten extrem stark vom Markt nachgefragt wird. Mit einer Beratung durch die LED-Spezialisten von CONTOC lässt sich auch mit den SMD-LED ein kurzes Time-to-Market erzielen.

Weitere Informationen: LED components, modules and lighting

Erschienen als Fachartikel in elektronik industrie 04/2014
Vielfältige Retrofit-Leuchtmittel

Tagged on:     

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *